Home
Service
Beratungsangebot
Energiesparberatung
Gewerbe
Energieausweis
Energieausweisarten
Nichtwohngebäude
Baubegleitung
Schimmelberatung
Förderprogramme
Energieberatung BAfA
Angebot und Vertrag
Preisübersicht
Referenzen
Interessante Links
Wir über uns Kontakt
So finden Sie uns
Datenschutz / AGB
Sitemap


 

Energieausweise auf der Grundlage des Energieverbrauchs

In diesen Energieausweisen wird auf der Grundlage von Energieverbrauchsdaten (aus der Heizkostenabrechnung, Abrechnung der Energielieferanten) für mindestens 3 aufeinander folgende Abrechnungsperioden ein witterungsbereinigter Energieverbrauch (Energieverbrauchskennwert) ermittelt. Bei der Ermittlung der Energieverbrauchskennwerte sind längere Leerstände zu berücksichtigen.

 

Pflicht zur Ausstellung von Energieausweisen für Nichtwohngebäude

Energieausweise für Nichtwohngebäude sind ab dem 1. Juli 2009 auszustellen, wenn das Gebäude:

  • neu errichtet oder
  • verkauft oder vermietet (auch bei Vermietung oder Verkauf einer selbständigen Nutzungseinheit)

Die Ausstellung von Energieausweisen für Nichtwohngebäud kann erforderlich werden, wenn:

  • nach Anlage 3/ Nr. 1 bis 6 Änderungen am Gebäude vorgenommen werden (z.B. Fassade) oder
  • das beheizte oder gekühlte Volumen um mehr als die Hälfte erweitert wird.

In § 16; Abs. 3 der EnEV wird die generelle Pflicht (unabhängig von einem Verkauf oder einer Vermietung) zur Erstellung und Öffentlichkeitsmachung für große und häufig frequentierte Gebäude geregelt.


Top
EKZ - Servicecenter Energieberatung Bautzen  | info@ekz-web.de Tel. +49 3591 2796510